Neapel

Nach einem herzhaften Frühstück, sollten Sie erreichen die Renaissance Piazza S. Domenico Maggiore (wo gibt es das vierzehnte Jahrhundert Kirche) und die Einnahmen aus Scaturchio. Es ist eine der besten Bäckereien in der Stadt (verpassen Sie nicht die “ministeriellen”: eine Praline gefüllte Schokolade, verdankt seinen Namen der langen bürokratischen Prozess, die Backgammon zu gewinnen überwand).

Sobald Sie das Frühstück gemacht haben, sind Sie bereit für die Stadt. Folgen, bis Sie Via Toledo Spaccanapoli, die in zwei Teile unterteilt Naples überqueren. Fünf Minuten, und Sie werden auf der Piazza del Gesù Nuovo sein.

Genießen Sie den Komplex von Santa Chiara, prächtige Wahrzeichen der Gegenüberstellung von Stilen, Geschmäckern und Kulturen typisch für die Stadt: Römische Bäder, nicht weit von dem Grab von Philipp von Bourbon und dem Kloster der Klarissen, mit farbigen Ziegeln gedeckt.

Weiter entlang Via Benedetto Croce, finden Sie den Platz und die Statue des Gottes Nile Nile. Man nennt sie die “Body of Naples” und soll die genau in der Mitte der Stadt.

Nehmen Sie sich ein paar Minuten und überprüfen Sie die Junk auf dem Platz (verschiedene Antiquitäten, sogar Spaß), besuchen Sie die benachbarten Krankenhaus Puppen, schützen Puppen für “sick”, und gehen Sie in die Via San Gregorio Armeno, die malerische Straße presepisti, die Techniken des achtzehnten Jahrhunderts Update, Jahr für Jahr, mit ihrer Fantasie auch provokativ finden.

Ausgehend von S. Gregory erreichen durch die Gerichte und nach rechts, überqueren Sie die Kathedrale und dann die große Kathedrale mit ihren herrlichen Baptisterium, der frühchristlichen Basilika und Kapelle, die die Reliquien des San Gennaro und die zwei Ampullen Blut (Häuser löst zweimal im Jahr: am ersten Sonntag im Mai und 19. September).

Wir beraten uns mehrere Restaurants und Pizzerien typische neapolitanische Zutaten essen. Nach dem Mittagessen können am Nachmittag durch den Besuch der Angevin starten, imposante Burg im Jahr 200 mit dem Angevin Gericht gebaut. Bewundern Sie die fünf zylindrischen Türmen und dem Arc de Triomphe, können Sie zu Fuß entlang der Via San Carlo.

Auf der linken Seite der Real Teatro di San Carlo, im Jahre 1737 von Karl von Bourbon errichtet, ist das älteste und zählt zu den schönsten in Europa und bietet Platz für bis zu 3 Tausend Zuschauer.

Vor der Galleria Umberto I, elegant Passage des 800 kommerzielle, in denen es eine Konditorei Mery, ideal für einen Snack von heißen Blätterteig oder einer Scheibe pastiera (ein wenig weiter, gibt es auch das elegante Caffè Gambrinus Belle Epoque, und das Grand Café Coffee, mit Verkostungen und sein Museum).

Umzug auf, hier ist Piazza Plebiscito begrenzt durch die siebzehnte Jahrhundert Royal Palace, die Residenz der Bourbonen im Königreich beider Sizilien und dem Savoy nach der Vereinigung von Italien, hat eine schlichte Fassade, hinter denen Vanvitelli üppigen Umgebungen, einschließlich der schönen Theater des Gerichts.

Von hier aus, Via Chiaia nehmen, das Shopping-Mekka der Qualität Reserve auch interessante Überraschungen (vom NennaPop aufstrebenden Designern und Vintage-Stücke, Geschenke für ausgefallene Stil Betty Boop zu Ici c’est moi gehen). Wenn, jedoch erlitt den Charme des Kleides zu messen, nehmen sie alle: Ankunft in Via Filangeri, wo es das Atelier des Meisters Mariano Rubinacci (verkleidet als Legende). Chosen das Kleid, lasst Ihn euch ein Stück Stoff: Sie können von Marinella Krawatte gehen, um Sie mit einem Copyright entsprechen.

An diesem Punkt sind Sie bereit zu trinken. Entscheiden Sie, ob Sie die Reise oder die Lanificio 25 (ab Werk wurde ein Raum für Kreativität und gutes Leben) erreichen oder gehen Sie zu der Uferpromenade. Via Caracciolo überraschen: einen wunderbaren Blick auf die Bucht, Castel dell ‘Ovo (Legende hat es hielt ein Ei im Verborgenen versteckt: Wenn es zu brechen, als auch den Zusammenbruch der Festung waren, Neapel würde durch eine Reihe von Katastrophen überwältigt werden) und viele Einheimische.

zurück

Kategorien: Führungen

Hinterlasse eine Antwort